Der “Flower-Power” 1er<--!moreSingleFooter-->



So ein Car-Wrapping in einem gediegenen Matt Grau ist schon sehr schick und edel… aber machmal, kommt jemand vorbei, der will etwas ganz Anderes haben.



Das Design in Gloss Orange von Avery als Basis-Vollfolierung aufgebracht mit zusätzlichem Blumen-Design (durch unsere Grafikabteilung nach Kundenwunsch entwickelt, 2- farbig inkl. Verlauf wurden diese Blumen digital im Print & Cut- Verfahren gedruckt und dann mit einem 3D Matt-Laminat versehen).

Selbstverständlich finden sich die Blumen-Töne auch in den BMW-Logo´s wieder, was unseren Kunden total überraschte und ihm sogar ein lautes “juchzen” entlockte – solche Fahrzeugübergaben machen richtig Spass, wenn der Kunde glücklich ist und das auch deutlich zum Ausdruck bringt.

Natürlich ist dieser Wagen nicht “Everybody´s Darling” und wird polarisieren – worauf sich der Kunde im Übrigen besonders freut und genau das macht Car-Wrapping aus!

Folierung Ducati 899 Panigale Kunstwerk in Orange Pearl<--!moreSingleFooter-->



Künstler: Michael Mattern – Art-Mattern.de



Lackfarbe: Perlmutt weiß

Grundfarbe Folie: Orange Pearl Metallic



Felgen und Schwinge wurden über Ducati Hamburg in einem angenäherten orange metallic lackiert



Vorlage ist ein Bild des Künstlers ähnlich der Verkleidungsteile.
Die enthaltenen Elemente sind alles Teile aus der technischen Zeichnung der Maschine.



Wir haben in der Grafik das Bild erweitert und die Farben separiert, um nur die Schatten auf die orange Folie zu drucken.
Ebenso mit den blauen Elementen, Folie in blau metallic matt, bedruckt und mit mattem 3D-Laminat überzogen.



Nach der Grundbeklebung inkl. Digitaldruck haben wir die Ducati mit dem Künstler zusammen angepasst.
In dem Workshop hat die Maschine ihre finalen Streifen & unverzichtbaren Punkte bekommen.



Alle Verkleidungsteile von innen schwarz matt gefärbt, damit man keine weißen Flächen sieht, wenn man in die Verkleidung sieht.



Bearbeitungszeit: ca. 12 Wochen

Arbeitsstunden: unzählige.

Dieser Seat Altea XL bekam bei uns eine<--!moreSingleFooter--> 2-farbige Vollfolierung. Zunächst wurde fast das gesamte Fahrzeug mit Folie in orange matt beklebt. Danach wurden einige Teile in schwarz matt foliert. Um das Gesamtbild des Designs abzurunden, wurden noch Brandings nach Wunsch des Kunden auf dem Fahrzeug verklebt.

Dieser ursprünglich komplett schwarze Nissan 350Z<--!moreSingleFooter--> bekam bei uns eine Teilfolierung, bei der der untere Teil des Fahrzeugs rundum mit einer Hochleistungsfolie der Firma Hexis in glänzendem Orange von uns beklebt wurde.

Für die Firma KlangConnection haben wir diesen schwarzen<--!moreSingleFooter--> Mercedes Viano mit einer Werbebeklebung aus weiß und schwarz matter sowie orange glänzender Folie ausgestattet. Das Layout selber wurde mit Absprache des Kunden erstellt und verfeinert. Dabei haben wir auf die schon bewährte Kombination aus schwarz matter Folie und schwarz glänzendem Lack zurückgegriffen um das Logo und den QR-Code in Szene zu setzen. Die Kerninformationen wurden werbewirksam mit weiß matter Folie dargestellt und mit oragenen Akzenten erweitert.

Dieser BMW der 3er Baureihe wurde von uns mit<--!moreSingleFooter--> Hochleistungsfolie in mattem orange teilfoliert. Hierbei wurden die Seiten des Autos, sowie die äußeren Ringe der Felgen beklebt.

Eine Folierung in Orange metallic und Schwarz<--!moreSingleFooter--> matt sollte es bei diesem Hyundai Coupe werden. Wobei nur die Haube, das Dach und die Heckklappe in schwarz matt foliert wurden. Für den Rest des Autos wurde die auffällige orange metallic Folie von Avery Supreme verwendet.
Auch wenn nicht besonders ausgewiesen, besitzt diese Folie einen leichten Flip-Flop-Effekt: Bei viel Lichteinstrahlung wirkt sie fast schon Gelb, bei weniger Einstrahlung in einem satten Orange.

Als zusätzliche Akzente wurden die Seitenspiegel komplett mit Carbonfolie verklebt sowie die Hyundai-Embleme und seitlichen Lufteinlässe in schwarz matt foliert.

Dieser Audi A3 wurde mit einer Beklebung an den Fuhrpark der Masterdress<--!moreSingleFooter--> Firma angeglichen. Dabei wurde mit drei unterschiedlichen Folien (Orange, Blau und Silber) gearbeitet und zusätzlich noch ein Digitaldruck auf den Seiten verklebt.

Das Potential der Fahrzeugwerbung liegt dabei auf der Hand: Einmal angebracht wird jede Fahrt zum Hingucker.